Wähle Deinen Lochkreis

Fahrzeugschein Erklärung – Alles über die Zulassungsbescheinigung auf einen Blick!

Fahrzeugschein Erklärung: Was steckt hinter dem KFZ Schein?

Fahrzeugschein Erklärung – Wir haben ihn (hoffentlich) alle im Auto. Entweder im Handschuhfach, an der Sonnenblende, in der Mittelkonsole oder an anderen Orten. Die Rede ist vom Fahrzeugschein. Besser gesagt von der Zulassungsbescheinigung Teil 1, wie sie seit 2005 heißt. Allerdings wurde der Fahrzeugschein – wie er umgangssprachlich oft noch genannt wird – nach seiner Namensänderung nicht unbedingt lesbarer. 😆  Aber keine Sorge, wir bringen Licht ins Dunkle. Und zwar klären wir: Was steht im Fahrzeugschein? Wie ist er aufzubewahren? Was passiert bei Verlust? Wie kann ich den Fahrzeugschein richtig lesen?

Kaufe hier passende Alufelgen für dein Auto


Alles zum Thema Fahrzeugschein Erklärung

Fahrzeugschein Erklärung: Was steckt hinter dem KFZ Schein?
Was ist die Zulassungsbescheinigung? – Fahrzeugschein Erklärung
Fahrzeugschein Erklärung – Fahrzeugschein lesen: Wo steht was?
Was ist der Unterschied zwischen der Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2? – Fahrzeugschein Erklärung
Fahrzeugschein Erklärung: Wo gehören die Papiere hin?
Papiere verloren: Was tun? – Fahrzeugschein Erklärung


Fahrzeugschein Erklärung Zulassungsbescheinigung_Teil_1

Was ist die Zulassungsbescheinigung? – Fahrzeugschein Erklärung

Kurzum: Der Fahrzeugschein ist quasi der Personalausweis deines Autos. Denn er enthält Informationen über persönliche Daten des Fahrzeughalters, das amtliche Kennzeichen und technische Fakten über das KFZ. Du brauchst ihn zur allgemeinen Kontrolle deines Autos und zur Teilnahme am Straßenverkehr. Der Fahrzeugschein ist allerdings nur ein Teil der Zulassungsbescheinigung. Dazu gehört noch der Fahrzeugbrief. Der Fahrzeugschein ist heute die Zulassungsbescheinigung Teil 1 und der Fahrzeugbrief die Zulassungsbescheinigung Teil 2. Und nur beide zusammen ergeben die vollständigen Papiere des Autos!

Doch warum gibt es so viele Namen für die Fahrzeugpapiere? Im Jahr 2005 wurden Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief von der Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2 abgelöst. Die Gründe: Fahrzeugpapiere sollen innerhalb der Europäischen Union vereinheitlicht werden. Das Ziel: Vereinheitlichung, weniger Sprachbarrieren innerhalb der Mitgliedstaaten und vereinfachte Kontrollen. Außerdem wurden sie mit ihrer Namensänderung auch fälschungssicherer gemacht.

Fahrzeugschein Erklärung Kennzeichen_Zulassung_Europa 2

Fahrzeugschein Erklärung – Fahrzeugschein lesen: Wo steht was?

Kommen wir zum wohl kryptischsten Teil: Den Fahrzeugschein lesen. Seitdem der Fahrzeugschein „europäisiert“ wurde, gibt es EU-weit gültige Codes aus Buchstaben und Nummern. Und dann gibt es sogar noch Zahlen in Klammern, die wiederum auf nationaler Ebene wichtig sind. Wieso also einfach, wenn es auch kompliziert geht? 😉  Wir haben versucht, dir die ganzen Bezeichnungen – sowohl von der neuen Zulassungsbescheinigung Teil 1 als auch vom „alten“ Fahrzeugschein – übersichtlich zu erklären. Fahrzeugschein Nummern lesen, ist schließlich nicht ganz ohne. Um Übersicht in diesen Wirrwarr zu bringen, orientieren wir uns von links nach rechts (in ausgeklappter Form) bzw. von vorne nach hinten (in geschlossenem Zustand).

Tuning und Felgen: Was ist wichtig im Fahrzeugschein?

Kurzer Exkurs, bevor es losgeht: Nummer 15 und Buchstabe K werden wichtig, wenn du etwas an deinem Auto veränderst. Also wenn du beispielsweise neue Kompletträder aufziehst oder deinen Schlitten anderweitig tunst. Nummer 15 gibt Aussage über die Bereifung. Du kannst allerdings auch andere Größen fahren. Was du eintragungsfrei aufziehen darfst, erfährst du hier: Muss ich meine Felgen eintragen lassen? Der Buchstabe K beweist, dass dein Wagen über eine allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) verfügt. Diese kann erlöschen oder muss zumindest neu geprüft werden, wenn du nicht abgenommene Teile einbauen lässt. Wie das im Fall von Rädern aussieht, kannst du hier lesen: Felgen ohne Gutachten eintragen.

Fahrzeugschein Erklärung: kW, PS, Hubraum, Leergewicht, Erstzulassung

Der Fahrzeugschein ist lang. Und wir wissen, was gefragt ist. Die am meisten nachgefragten Informationen und wo du sie findest hier einmal im Überblick:

  • Fahrzeugschein kW und PS: Wieviel PS dein Auto hat, steht leider nicht im Fahrzeugschein. Allerdings kannst du die Nennleistung in kW (Kilowatt) bei P.2 auf der dritten Seite bzw. hinten in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 finden. Im alten Fahrzeugschein steht die kW-Angabe bei Nummer 7. Und wenn du die kW-Zahl mit 1,36 multiplizierst, erhältst du eine relativ genaue Angabe über die Pferdestärken.
  • Fahrzeugschein Hubraum: Bei P.1 (Zulassungsbescheinigung Teil 1) auf der zweiten Seite in der Mitte bzw. bei Nummer 8 im alten Fahrzeugschein findest du die Angabe zum Hubraum in Kubikzentimetern.
  • Fahrzeugschein Leergewicht: Auf der letzten Seite bei der Zulassungsbescheinigung Teil 1 unter G bzw. bei Nummer 14 im alten Fahrzeugschein findest du das Leergewicht des Autos in Kilogramm.
  • Fahrzeugschein Erstzulassung: Wann das Auto zugelassen wurde, steht auf der zweiten/mittleren Seite in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 unter B und im alten Fahrzeugschein unter „32. Tag der ersten Zulassung“.

Alle weiteren Angaben gibt´s hier:

Zulassungsbescheinigung Teil 1 Fahrzeugschein vor 2005 Erklärung/Bedeutung
A Das vorstehende amtliche Kennzeichen Amtliches Kennzeichen
C.1.1 Name (ggf. auch Geburtsname), Firma Name der Person oder der Firma, auf die das Fahrzeug zugelassen ist
C.1.2 Vorname Vorname(n) der Person, auf die das Fahrzeug zugelassen ist
C.1.3 Straße und Haus-Nr., Postleitzahl, Wohnort/Firmensitz Anschrift der Person, auf die das Fahrzeug zugelassen ist
Nächste HU Anmeldung zur nächsten HU im Zeitraum, in dem die nächste HU fällig ist in Monat und Jahr
I (Stempel unten auf Titelseite) Datum von Ausstellung der Fahrzeugzulassung
C.4c

Information, ob der Inhaber der Zulassung auch Eigentümer des Fahrzeugs ist
B 32. Tag der ersten Zulassung Datum der Erstzulassung
2.1 Schlüsselnummer zu 2 Hersteller-Schlüsselnummer, also von welcher Herstellerfirma das Auto stammt
2.2 Schlüsselnummer zu 3 Typ-Schlüsselnummer: Typ (erste 3 Stellen) und Variante/Version (letzte 5 Stellen) des Autos
J Fahrzeugklasse nach EG-Klassifikation
4 Schlüsselnummer zu 1 Art des Aufbaus
E 4. Fahrzeug-Ident.-Nr. Fahrzeug-Identifizierungsnummer (einzigartig)
3 (Feld rechts neben Nr. 4) Prüfziffer zur Fahrzeug-Identifizierungsnummer
D.1 Marke
D.2 3. Typ, Variante, Version
D.3 Handelsbezeichnung(en) der Version
2 2. Hersteller-Kurzbezeichnung
5 1. (oben) Bezeichnung der Fahrzeugklasse und Art des Aufbaus
V.9 Für die EG-Typengenehmigung maßgebliche Schadstoffklasse
14 1. (unten) Bezeichnung der nationalen Emissionsklasse
P.3 5. Kraftstoffart oder Energiequelle
10 (Feld rechts neben 5.) Code zu P.3
14.1 Schlüsselnummer zu 1 Code zu V.9 oder 14
P.1 8. Hubraum cm3 Hubraum in Kubikzentimetern
22 33. Bemerkungen Bemerkungen und Ausnahmen
L 18. Zahl der Achsen Anzahl der Achsen
9 19. davon angetriebene Achsen Anzahl der Antriebsachsen
P.2/P.4 7. Leistung in kW bei min^(-1) Nennleistung in Kilowatt/Nenndrehzahl in Umdrehungen pro Minute
T 6. Höchstgeschwindigkeit km/h Höchstgeschwindigkeit in Stundenkilometern
18 13. Maße über alles mm L Länge in Millimetern
19 13. Maße über alles mm B Breite in Millimetern
20 13. Maße über alles mm H Höhe in Millimetern
G 14. Leergewicht kg Masse des in Betrieb befindlichen Fahrzeugs in Kilogramm (Leermasse), also Fahrzeuggewicht plus Gewicht von Fahrer, Treibstoff, etc.
12 10. Rauminhalt des Tanks m3 Rauminhalt des Tanks bei Tankfahrzeugen in Kubikmetern
13 Max. zulässige Stützlast eines Anhängers in Kilogramm
Q Leistungsgewicht in Kilowatt pro Kilogramm (nur bei Krafträdern)
V.7 CO2-Ausstoß in Gramm pro Kilometer
F.1 15. Zul. Gesamtgewicht kg Technisch zulässige Gesamtmasse in Kilogramm
F.2 Im Zulassungsstaat zulässige Gesamtmasse in Kilogramm (variiert von Land zu Land)
(7) 16. Zul. Achslast in kg (v-m-h) Technisch zulässige max. Achslast/Masse je nach Achsgruppe in Kilogramm
7.1 Achse 1
7.2 Achse 2
7.3 Achse 3
(8) Im Zulassungsstaat zulässige max. Achslast in Kilogramm
8.1 Achse 1
8.2 Achse 2
8.3 Achse 3
U.1 30. Standgeräusch dB (A) Standgeräusch in Dezibel
U.2 Drehzahl pro Minute, auf die sich Standgeräusch bezieht
U.3 31. Fahrgeräusch dB (A) Fahrgeräusch in Dezibel
O.1 28. Anhängelast kg bei Anhänger m. Bremse Technisch max. zulässige gebremste Anhängelast in Kilogramm
O.2 29. bei Anhänger ohne Bremse Technisch max. zulässige ungebremste Anhängelast in Kilogramm
S.1 12. Sitzplätze einschl. Führerpl. und Nots. Sitzplätze einschließlich Fahrersitz
S.2 11. Steh-/Liegeplätze Stehplätze
(15) 20. Größenbezeichnung der Bereifung Bereifung
15.1 21. Größenbezeichnung der Bereifung Achse 1
15.2 22. Größenbezeichnung der Bereifung Achse 2
15.3 23. Größenbezeichnung der Bereifung Achse 3
R Farbe des Fahrzeugs
11 Code zu R
K Nummer der EG-Typengenehmigung oder ABE
6 Datum zu K
17 Merkmal zur Betriebserlaubnis
16 Nummer der Zulassungsbescheinigung Teil 2
21 Sonstige Vermerke

Was ist der Unterschied zwischen der Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2? – Fahrzeugschein Erklärung

Zulassungsbescheinigung Teil 1 bzw. Fahrzeugschein:

Die Zulassungsbescheinigung Teil 1 – oder auch Fahrzeugschein – ist sowas wie der Steckbrief deines Autos. Außerdem ist dort vermerkt, wer die Verantwortung für die Instandhaltung trägt. Das ist nämlich der Fahrzeughalter. Wenn du bei einer Hauptuntersuchung warst, wird die Plakette im Fahrzeugschein ebenfalls dort eingetragen.

Zulassungsbescheinigung Teil 2 bzw. Fahrzeugbrief:

Die Zulassungsbescheinigung Teil 2 (alias Fahrzeugbrief) gibt Aussage über den Eigentümer des Fahrzeugs. Dort steht nicht nur der aktuelle Halter des Autos, sondern auch der vorherige. Nach jedem zweiten Halterwechsel muss allerdings eine neue Zulassungsbescheinigung (Teil 2) her. Dafür musst du zur Zulassungsbehörde und dir einen neuen Fahrzeugbrief ausstellen lassen.

Fahrzeugschein Erklärung Polizei_Kontrolle

Fahrzeugschein Erklärung: Wo gehören die Papiere hin?

Du musst die Zulassungsbescheinigung Teil 1 immer im Original dabeihaben, wenn du Auto fährst! Dass das so ist, regelt § 11 Abs. 6 der Fahrzeugzulassungsverordnung. Wenn du den Fahrzeugschein nur als Kopie oder gar nicht vorzeigen kannst, musst du mit einem Verwarnungsgeld in Höhe von 10€ rechnen. Es empfiehlt sich daher, den Fahrzeugschein immer an Bord zu haben. Noch besser wäre es natürlich, wenn du ihn nach dem Fahren mit raus nimmst. Wird der Fahrzeugschein nämlich samt deines Autos gestohlen, haben es die Diebe einfacher, deinen Wagen weiterzuverkaufen.

Die Zulassungsbescheinigung Teil 2 solltest du besser nicht durch die Gegend kutschieren. Sie ist zwar fälschungssicherer geworden, allerdings fällt es Dieben immer noch leichter, ein Auto mit vollständigen Papieren weiterzugeben. Wenn du beim Fahren nicht auf den Fahrzeugbrief verzichten willst, dann verstecke ihn gut und lasse ihn nicht sichtbar im Wagen liegen. Sonst sind im Worstcase nämlich nicht nur deine Papiere, sondern auch dein Auto weg. Kurz: Bewahre die Zulassungsbescheinigung Teil 2 sicher auf. Denn nur damit kannst du im Zweifelsfall nachweisen, dass das Auto dir gehört. Suche für ihn zuhause ein sicheres Plätzchen wie zum Beispiel einen Tresor.

Fahrzeugschein Erklärung Polizeiauto_Polizist_Polizei

Papiere verloren: Was tun? – Fahrzeugschein Erklärung

Oh nein. Es ist passiert. Dir sind deine Fahrzeugpapiere abhanden gekommen. Entweder wurden sie dir gestohlen oder du findest sie nicht wieder. Was auch immer der Grund ist: Du musst handeln. Und zwar schnell. Warum? Weil du ohne vollständige Fahrzeugpapiere nicht nachweisen kannst, dass du der offizielle Halter des Autos bist. Und dann wird’s im Falle einer Kontrolle kritisch. Was also tun, wenn du eine der beiden Zulassungsbescheinigungen verloren hast?

  1. Melde den Verlust bei der KFZ-Zulassungsbehörde, die die Papiere ursprünglich ausgestellt hat, oder bei der Polizei. Vor allem beim Diebstahl solltest du eine Anzeige aufgeben. In manchen Orten ist es auch möglich, das Verschwinden dem Bezirks-/Bürgeramt mitzuteilen.
  2. Die Dienststelle, bei der du den Verlust gemeldet hast, stellt dir eine Bestätigung aus, dass du nicht mehr im Besitz der Papiere bist. Achtung! Diese Bescheinigung ist nur eine Woche gültig.
  3. Um das Auto auch nach der Übergangszeit weiterfahren zu dürfen, musst du neue Fahrzeugpapiere beantragen. Hier sind wir übrigens wieder beim Thema Aufbewahrung. Denn mit dem Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil 2) kannst du nachweisen, dass du offizieller Fahrzeughalter bist.

Doch was passiert, wenn der Fahrzeugschein auf magische Weise wieder auftaucht? Wenn du die neuen Papiere dann schon beantragt hast, heißt es: Die aufgefundene Zulassungsbescheinigung der Zulassungsbehörde geben. Diese entwertet diese dann und gibt dir deinen neuen, bereits beantragten Schein. Es darf nämlich nur einen Fahrzeugschein pro Auto geben. Das ist doch fast schon romantisch. 😉

Fahrzeugschein Erklärung – Papiere verloren: Was brauche ich für eine neue Beantragung?

Fahrzeugpapiere weg. Mist. Jetzt müssen neue her. Wohin wir dann müssen, haben wir bereits geklärt. Jetzt die Frage: Welche Dokumente brauchen wir? Hier die Auflistung:

  • Personalausweis oder Reisepass und Meldebescheinigung
  • Wenn vorhanden: Zulassungsbescheinigung Teil 2 bzw. Fahrzeugbrief
  • Bestätigung einer gültigen HU (Hauptuntersuchung)
  • Verlustbestätigung, die du bei der Verlustmeldung bekommen hast
  • Eidesstattliche Erklärung, wenn du einen neuen Fahrzeugschein beantragst
  • Vollmacht und Identitätsnachweis, wenn du nicht der offiziell eingetragene Halter des Autos bist

Fahrzeugschein Erklärung Audi_S3_DF_Automotive

Puh, das war ganz schön viel Input. Und was gibt es schöneres, als anschließend abzuschalten? Wir hätten da eine Idee: Im Felgenshop findest du über 8.000 Felgen und Reifen für jeden Geschmack. Schau doch einfach mal vorbei. Scrolle dich ganz entspannt durch unsere große Auswahl an Kompletträdern!

Zum Felgenshop


Vielleicht interessiert dich auch:

Kleine Felgen – Fakten & top 8 kleine, dennoch sportliche Alufelgen
Offroad Felgen: 6 Fakten & 13 Alus, um mal die Sau🐖 rauszulassen!
Welche Felgen für den Golf 8? Die Top 10 Golf 8 Felgen für den VW-Kultwagen
Wovon ist der Bremsweg abhängig? Alles zum Thema Bremsen findest du hier!
Sportliche Alufelgen – 9 Räder, die Performance pur versprechen
8 Fakten rund ums Reifen Tuning – Continental im Interview
Felgen Neuheiten 2022 – Top 15 Alufelgen, die jetzt auf uns zurollen!
Reifen für Elektroautos – 5 Fakten, warum E-Reifen anders sind
Tesla Model Y Felgen – 3 Top Alufelgen mit Gutachten/ ABE 

PS: Die Informationen stammen von Bußgeldkatalog und Mobiliter.

icon-cookie-tire-bitten Wir verwenden Cookies
Wir nutzen auf unserer Website Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Mit einem Klick auf "Okay" stimmen Sie der Verwendung von Cookies und anderen Technologien zur Verarbeitung Ihrer Daten zu. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
checkbox-essenziell Essenziell
checkbox-marketing Marketing
checkbox-statistiken Statistiken
checkbox-externe-medien Externe Medien
Bitte warten - Ihr Fahrzeugschein wird analysiert
Bitte warten
-
Ihr Fahrzeugschein wird analysiert
Leider konnte Ihr Fahrzeugschein nicht erkannt werden
Es wurden folgende Ergebnisse ermittelt:
So sollte Ihr Foto aussehen
Foto richtig
So kann Ihr Foto nicht erkannt werden
Foto falsch
Foto falsch
Ja ich habe die Datenschutzvereinbarung gelesen und akzeptiere sie