Wähle Deinen Lochkreis

Neue Elektroautos 2019/2020 – Die Neuzugänge unter den Stromern

Neue Elektroautos 2019/2020: Elektromobilität wird nicht nur in Hinblick auf den Umweltschutz immer attraktiver. Auch die Kosten beim Kauf und Leasing sinken immer weiter – der Umweltbonus wurde bis auf Weiteres bis Ende 2020 verlängert. Aber nicht nur Preis und Vernunft gewinnen in der Debatte um die Elektrofahrzeuge. Auch das Fahrvergnügen steigt. Das zeigen die neuen Modelle, die noch in diesem Jahr den Markt erobern. Unter anderem von Audi, Mercedes, Tesla und Volkswagen.


Neue Elektroautos 2019/2020

1. Volkswagens ID. Familie
2. 408 PS-Wunder Audi e-tron quattro und Mercedes EQC
3. Das Duell der Elektrogiganten
4. Audi e-tron GT concept
5. Porsche Taycan
6. Künstlicher Sound für mehr Sicherheit
7. Tesla Model 3: Das E-Auto der Zukunft?
8. Nissan Leaf 3.ZERO e+
9. Die Automobilbranche steht unter Strom

Neue Elektroautos 2019/2020 – Umweltbewusst, effizient, komfortabel

Vom kleinen Cityflitzer bis hin zum Oberklasse SUV – die nächsten beiden Jahre bieten für jeden Geschmack das passende Elektroauto. Mit dem Micro Microlino und dem e.GO Life kommen günstige Kleinstwagen auf den Markt, die allerdings eher für das Einkaufsvergnügen in der Stadt geeignet sind. Großzügige Platzverhältnisse? Fehlanzeige! Wer dann doch etwas mehr Platz braucht, aber kein Vermögen ausgeben will, greift vielleicht auf eins der brandneuen E-Fahrzeuge für um die 30.000 € zurück. Neue Elektroautos 2019/2020: der Kia eSoul, der Kia e-Niro, der Peugeot e-208, der Mini E oder auch der VW ID.3 gehören dazu.

Volkswagens ID. Familie – Neue Elektroautos 2019/2020

Der VW ID.3 ist das erste rein elektrisch angetriebene Auto der Wolfsburger. Volkswagen setzt auf die üblichen Qualitäten seines Bestsellers: dem VW Golf. Die charakteristische Golf-Silhouette ist deutlich erkennbar, auch wenn die Front- und Heckpartie ihr ganz eigenes Design haben. Der Kompaktwagen misst wie der Golf 4,25 Meter – allerdings mit 10 cm Radstand. Das heißt: mehr Platz auf der Rückbank. Für einen geräumigen Innenraum sorgen auch die flach im Boden verbauten Batterien – MEB-Plattform sei Dank. Drei Batteriegrößen sorgen für 330 bis 550 km Reichweite. Allerlei technische Features sorgen für ein komfortables Fahrvergnügen. Egal ob interaktives Lichtsystem, futuristisches Head-up Display, Sensorbedienung oder Sprachsteuerung – der Stromer ist definitiv auf dem neuesten Stand. Ab 2020 erhältlich!

Neue Elektroautos 2019-2020 - VW ID.3 elektrischer Kompaktwagen Volkswagen mit schwarzen Leichtmetallfelgen
Neue Elektroautos 2019-2020 - VW ID.3 elektrischer Kompaktwagen Volkswagen E-Tankstelle
Neue Elektroautos 2019/2020 – Quelle: Volkswagen Newsroom – https://www.volkswagen-newsroom.com/de/bilder/alben/wolfsburg-wird-modellstadt-fuer-urbanes-laden-2682

Der VW ID.3 beschleunigt zwar mit über 300 Nm Drehmoment und kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 180 km/h, richtig Power hat der Kompakte damit jedoch nicht. Wer mehr Speed will, dem legen wir den Audi e-tron ans Herz.

408 PS-Wunder Audi e-tron quattro und Mercedes EQC – Neue Elektroautos 2019/2020

2019: Das Jahr, in dem die Premiumhersteller den Markt der Elektroautos endgültig erobern. Natürlich mischen auch die Ingolstädter wieder bei den Großen mit. Und mit groß meinen wir groß: Der neue Elektro-SUV mit dem Namen e-tron quattro ist Audis erstes Großserienauto mit 100 % elektrischem Antrieb. Für die 300 kW Systemleistung sorgen zwei Elektromotoren, sodass der e-Sportler mit Allradantrieb fährt. Nach maximal 400 km ist allerdings Schluss mit dem Fahrvergnügen. Das Gaspedal streikt erst ab 200 km/h. Keine schlechten Werte für einen 2,5 Tonner.

Neue Elektroautos 2019-2020 - Audi e-tron mit Winterreifen und silbernen Leichtmetallfelgen
Neue Elektroautos 2019-2020 - Mercedes EQC mit Sommerreifen und silbernen Leichtmetallfelgen
Neue Elektroautos 2019/2020 – Quellen:
Audi MediaCenter – https://www.audi-mediacenter.com/de/fotos/album/audi-e-tron-1269
Daimler Global Media Site – https://media.daimler.com/marsMediaSite/pic/de/43727052

Konkurrenz bekommt das Platzwunder durch den Mercedes EQC, der wie das Ingolstädter Pendant für rund 70.000 € ab Oktober 2019 bei den Händlern verfügbar sein soll. Der E-SUV kommt wie der Audi mit 408 PS, 300 kW und Allradantrieb.

Neue Elektroautos 2019/2020 – Das Duell der Elektrogiganten

Leistung, Reichweite, Höchstgeschwindigkeit – die Premium-SUV sind ungefähr gleichauf. Doch in welchen Punkten unterscheiden sich die Elektro-Giganten?

Hier die wichtigsten Fakten. Den Mercedes bekommst du zu einem etwas günstigere Einstiegspreis von ca. 70.000 Euro, das Ingolstädter Pendant für rund 80.000 €. Dabei handelt es sich allerdings um den Basispreis ohne Einparkassistenten, Verkehrszeichenerkennung und Co. – diese Features sind beim EQC bereits ab Werk vorhanden. Für einen voll ausgestatteten Audi musst du also noch ungefähr 10.000 € rauflegen.

Der Mercedes verbraucht pro 100 km im Schnitt 4 kWh weniger – nicht ohne Grund, denn er ist rund 70 kg leichter. Der Audi ist dafür größer und bietet mit seinen 660 Liter Kofferraumvolumen genügend Platz für den ein oder anderen Familienausflug.
Das Luftfahrwerk des Audi lässt sich höherschrauben – bis auf 172 mm, anstatt 97 mm beim EQC. In puncto Schnelligkeit heißt es: Der EQC ist schneller im Sprint, der Audi an der Ladestation. Zugegeben: Bei solchen Argumenten fällt die Entscheidung schwer. Bedenkzeit hast du auf jeden Fall noch, denn beide Modelle sind bereits für den Zeitraum 2019/2020 nahezu ausverkauft.

Audi e-tron GT concept – Neue Elektroautos 2019/2020

Du willst bei der Marke mit den vier Ringen bleiben, aber bist in puncto Sportlichkeit noch nicht zufrieden? Kein Problem, voraussichtlich Ende 2020 kommt der e-tron GT concept der Audi Sport GmbH auf den Markt. Zuerst zu den Fakten: 590 PS, 434 kW, über 400 km Reichweite und von 0 auf 100 in 3,5 Sekunden. Damit hängt der Sportwagen das ein oder andere E-Auto ab. Für den Antrieb sind zwei Synchronmotoren zuständig – je einer an Vorder- sowie Hinterachse. Natürlich passten die Ingolstädter ihr brandneues Sports Car optisch ans Innenleben an. Das viertürige Coupé ist breit, Flach und hat einen tiefen Schwerpunkt. Die flach abfallende, nach hinten gezogene Dachlinie ist an den typischen Sportback angelehnt. Rundum markant und dynamisch!

Neue Elektroautos 2019/2020 – Porsche Taycan

Der Stuttgarter Automobilkonzern hat eine Mission: Die Mission E. Bis 2027 will das Unternehmen nahezu alle Modelle elektrifizieren. Nur der 911er soll seinen Verbrenner behalten. Die Modelle Cayenne, Macan, Panamera und Boxster sollen als Nächstes unter Strom stehen.

„Ein Sportwagen, der keinen Tropfen Benzin verbraucht, dennoch 500 Kilometer weit fahren kann und dabei ein

Höchstmaß an Performance bietet? Willkommen in der Zukunft: die Elektro-Konzeptstudie Mission E.“

-Porsche Unternehmenswebsite

Aus dieser Vision entstand auch der Porsche Taycan. Für den Wagen musst du zwar etwas tiefer in den Geldbeutel greifen. Dafür kriegt man aber auch einiges geboten. Im Klartext: minimal 99.000 € – nach oben hin gibt es keine Grenze. Auf den ersten rein elektrischen Sportwagen auf dem Markt musst du allerdings noch bis 2020 warten. Auf eine kleine Preview von uns hingegen nicht.

Neue Elektroautos 2019-2020 - Porsche Taycan E-Auto mit schwarzen Leichtmetallfelgen und 600 PS kaufen

Der nur 1,30 hohe E-Sportler ist ein echter Porsche. Dafür sorgen in erster Linie die beiden Elektromotoren, die zusammen auf 600 PS kommen. Mit dem Lithium-Ionen-Akku zwischen den Achsen im Fahrzeugboden kommst du maximal 500 km weit. Und ist die Batterie einmal leer, stehst du dank der 800 Volt-Technik innerhalb von 15 Min wieder auf 80 % der Gesamtkapazität. Eine Ladeinfrastruktur gibt es für diese Technik in Deutschland allerdings noch nicht, soll aber laut Porsche bis Ende 2019 entstehen.

Künstlicher Sound für mehr Sicherheit – Neue Elektroautos 2019/2020

Anders als viele andere Elektrofahrzeuge fährt der deutsche E-Stromer nicht lautlos über die Straßen. Der Hersteller will allerdings keinen Achtzylindermotor imitieren und setzt stattdessen auf einen speziellen Elektro-Sound. Wusstest du es? Laut einer EU-Verordnung müssen Elektrofahrzeuge ab Juli 2019 mit einem akustischen Warnsignal (Acoustic Vehicle Alerting System) ausgerüstet sein, damit das Risiko für Verkehrsunfälle so gering wie möglich gehalten wird. Das AVAS muss bei einem Geschwindigkeitsbereich bis 20 km/h aktiviert sein, danach erzeugen die Abrollgeräusche der Reifen genügend Lautstärke. Neue Elektroautos 2019/2020 – Porsche weiß wie’s geht.

Neue Elektroautos 2019/2020 – Tesla Model 3: Das E-Auto der Zukunft?

Wenn das Stichwort „Neue Elektroautos 2019/2020“ fällt, lässt der amerikanische Hersteller Tesla nicht lange auf sich warten. Dürfen wir vorstellen: Das ist das Model 3 des US-amerikanischen Unternehmens, das seit Anfang 2019 in Europa erhältlich ist.

View this post on Instagram

Model 3 in Portugal @lourencovc

A post shared by Tesla (@teslamotors) on

Die Eckdaten – je nach Ausstattungsvariante:

– 258 bis 491 PS Motorleistung
– 415 bis 560 km Reichweite
– 425 Liter Ladevolumen
– von 0 auf 100 km/h in 3,4 bis 5,6 Sekunden

Der niedrige Schwerpunkt und die sportliche Lenkung dürften jeden Sportwagen-Fahrer begeistern. Laut ADAC lässt die Verarbeitung der Mittelklasse-Limousine allerdings zu Wünschen übrig – genau wie die Assistenzsysteme und die Konnektivität. Wer damit leben kann, holt sich das Model 3 ab 46.000 € – je nach Ausstattung – zu sich nach Hause.

Nissan Leaf 3.ZERO e+ – Neue Elektroautos 2019/2020

Der Nissan Leaf 3.ZERO e+ fällt ebenfalls in die Kategorie: Neue Elektroautos 2019/2020. Denn: Der japanische Automobilhersteller spendiert seinem Publikumsliebling zum neuen Modelljahr ein Facelift, das sich sehen lassen kann. Das 217 PS-starke Sondermodell hat dank leistungsstarker 62-kWh-Batterie eine maximale Reichweite von 385 km. Aber nicht nur Motorleistung und Reichweite erhielten ein Upgrade. Auch die Ausstattung kann sich sehen lassen. Mit der ProPilot-Funktion fährt der Leaf teilautonom. Das heißt: Er bremst und beschleunigt selbstständig, hält die Spur und parkt eigenständig ein. Bequemer geht’s nicht. Du ahnst es vielleicht schon – für diese Funktion musst du ein paar Euro zusätzlich drauflegen.

Neue Elektroautos 2019-2020 - Nissan Leaf 3.ZERO e+ E-Auto mit silbernen Leichtmetallfelgen und 217 PS kaufen
Neue Elektroautos 2019-2020 - Nissan Leaf 3.ZERO e+ E-Auto mit silbernen Leichtmetallfelgen und 217 PS kaufen
Neue Elektroautos 2019-2020 - Nissan Leaf 3.ZERO e+ E-Auto Interior Innenraum mit ProPilot Funktion

Quelle: Nissan Deutschland Presseportal – https://germany.nissannews.com/de-DE/releases/nissan-leaf-e-ab-sofort-im-handel

Beim Nissan Leaf 3.ZERO e+ heißt es: Schnell zuschlagen. Das E-Auto ist in Europa eine Limited Edition und auf 5000 Stück begrenzt.

Neue Elektroautos 2019/2020 – Die Automobilbranche steht unter Strom

0 % Emissionen produziert auch der neue Renault Zoe mit 390 km Reichweite und Cockpit aus Recycling-Materialien, der ab September 2019 bei den Händlern stehen soll. Wie du siehst – nahezu alle Automobilhersteller bringen neue E-Stromer auf den Markt.

„Jeder Hersteller, der den Flotten-Grenzwert von 95 g CO2/km nicht einhält, muss ab 2021 Strafen an die EU zahlen.“

-ADAC

Neue Elektroautos 2019/2020: Das waren sie. Wer neue Leichtmetallfelgen dazu will, bestaunt die Alus dank unseres 3D-Felgenkonfigurators direkt am Zoe.

Neue Elektroautos 2019-2020 - Renault Zoe mit Tieferlegung und 16 Zoll Proline Wheels VX100 Black Matt Alufelgen
Neue Elektroautos 2019-2020 - Renault Zoe mit Tieferlegung und 16 Zoll Proline Wheels VX100 Black Matt Alufelgen

Vielleicht interessiert dich auch:

Neue Felgenhersteller 2019
Wie Profiltiefe messen? – 5 einfache Möglichkeiten
Was ist der Unterschied zwischen Sommerreifen und Winterreifen?
Sommerreifen kaufen Tipps
Lochkreis bei Felgen
Was ist die Spureinstellung?
Wie kann ich meine Felgen richtig reinigen?
Welche Sommerreifen kaufen?
Ab wann Sommerreifen 2019?
Winterfelgen und Winterreifen kaufen – 11 Fakten & Tipps zum Sparen
Unwucht der Räder erkennen