Wähle Deinen Lochkreis

Felgen Design: Welche Felgen gibt es? 31 echte Leckerbissen zeigen es dir!

Welche Felgen gibt es?

Wer kennt es nicht – Du bist auf der Suche nach den perfekten Alus? Hast du eine grobe Idee, wie die zukünftigen Alufelgen aussehen sollen, erleichtert dies die Sache enorm. Im Felgenshop bequem die Räder nach Design, Bauart und Co. sortieren und so die neuen Lieblinge entdecken. Doch welches Felgen Design ist das Richtige für dich? Wir haben die gängigsten und aktuellsten Modelle für dich zusammengestellt, geben einen Überblick und zeigen dir, worauf es sonst noch ankommt.


Felgen Design im Überblick – Welche Felgen gibt es? 31 echte Leckerbissen zeigen es dir!

1. Speichenanzahl
2. Aufbau
3. Designarten
4. Bauarten
5. Materialien
6. Oberflächenlooks
7. Felgenbeschichtung
8. Oberflächengestaltung


1. Welche Felgen gibt es? Felgen Design nach Speichenanzahl

Der Klassiker – Die 5-Speichen Alufelge

5-Speichen-Alus haben, wie der Name schon sagt, 5 Speichen. Dies gilt als klassisches Felgen Design, das in seiner Schlichtheit mit fast jedem Fahrzeug zu kombinieren ist. Oft wirken die wenigen Speichen sehr puristisch und begeistern durch ihre schlichte Eleganz. So zum Beispiel die Alutec Raptr, die nicht nur die Sportlichkeit eines Audi A3, Golf 7 oder Mercedes C-Klasse unterstreicht. Hier ein echter Leckerbissen von Fünf-Speiche: die AEZ Yacht high gloss Leichtmetallfelge – speziell für SUVs.

felgen design-Welche Felgen gibt es-Bauarten- Oberflächen-Design, Formen, Speichen - hier AEZ Yacht SUV Alufelge (2)
felgen design-Welche Felgen gibt es-Bauarten- Oberflächen-Design, Formen, Speichen - hier AEZ Yacht SUV Alufelge

Der erweiterte Klassiker – Das 6-Speichen Rad

felgen design- welche felgen gibt es -borbet-db8gt auf BMW-graphite-rim-polished-mit-reifen-grau-in-18zoll-alufelge-auf-silbernem-volkswagen-vw-golf-7-mit-15mm-tieferlegung.jpg

felgen design- welche felgen gibt es? -borbet-db8gt-felge-grau-alufelge-frontfelgen design- welche felgen gibt es -borbet-db8gt auf BMW-grau-alufelge-front

6-Speichen-Felgen haben – jetzt kommt es – 6 Speichen!

Und  damit gehören auch zu den klassisch gestalteten Alufelgen. Durch die gerade Anzahl an Speichen bieten sie oft ein sehr symmetrisches Felgen Design. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Borbet DB8GT .

7-Speichen Leichtmetallfelge – Passend für fast alle Fahrzeuge

Ebenso gehören die 7-Speichen zu den schlichten, aber vielseitig kombinierbaren Klassikern. So auch die Alutec Pearl.

felgen design-alutec-pearl-felge-grau-winterfelge-alufelge-front
felgen design-alutec-pearl-felge-grau-winterfelge-alufelge
felgen design-alutec-pearl-felge-grau-winterfelge-alufelge-nah

Jetzt wird es sportlicher – Die Mehrspeichen-Alufelge

felgen design-sparco-assetto-gara-felge-schwarz-winterfelge-alufelge-front

Mehrspeichen-Alus zeichnen sich dadurch aus, dass sie mehr Speichen als die herkömmlichen 5-, 6-, oder 7-Speichen-Leichtmetallräder haben.

Die Varianten mit Mehrspeichen erlauben einen freien und ungehinderten Blick auf die Bremsanlage.

Die Form überzeugt durch ihr energiegeladenes und zugleich leichtes Felgen Design. Deutlich wird das bei der Sparco Assetto Gara.

Setzt noch einen drauf – Vielspeichen Alus

elgen design- welche felgen gibt es -oz-racing-superturismo-lm-Vielspeiche-mit-reifen-winterfelge-alufelge-
felgen design- welche felgen gibt es -oz-racing-superturismo-lm-Vielspeiche-mit-reifen-winterfelge-alufelge.JPG

Bei Vielspeichen-Rädern liegt das Augenmerk logischerweise auf der Anzahl der Speichen. 20 oder mehr sind dabei keine Seltenheit. Aufgrund der geringen Abstände der Speichen zueinander wirkt das Felgen Design sehr geschlossen.

Der Blick zur Alufelge ist im Gegensatz zur Mehrspeichen-Variante nicht mehr frei, sondern konzentriert sich viel mehr auf die Felgenvorderseite. Von sportlich bis extravagant, die Vielspeiche bieten verschiedene Looks.

Schön zu sehen ist dies bei der OZ Superturismo LM  – perfekt, nicht nur für einen Alfa Romeo Giulietta, Mito, 1er BMW oder die Mercedes A-Klasse.

2. Welche Felgen gibt es? Felgen Design nach Aufbau

Schick, schicker – Das Doppelspeichen-Design

Doppelspeichen sind so gestaltet, dass zwei paarweise gruppierte Speichen parallel zueinander liegen. daher wirkt das Felgen Design besonders dynamisch. Hier zu sehen bei der Borbet XRT.

felgen design-borbet-xrt-felge-schwarz-winterfelge-alufelge-front
felgen design-borbet-xrt-felge-schwarz-winterfelge-alufelge-seitlich
felgen design-borbet-xrt-felge-schwarz-winterfelge-alufelge-nah

Sportlich, sportlicher, Kreuzspeichen-Felgen

felgen design-mam-b2-felge-schwarz-winterfelge-alufelge-front

Bei einer Kreuzspeiche laufen Speichenpaare vom Zentrum der Felge nach außen und überkreuzen sich nahe der Narbe.

Oh Gott: Klingt uncool, aber die Formgebung erinnert an eine Eisblume. Dennoch, oder gerade deshalb, begeister die spektakuläre Gestaltung viele Tuning Fans. Das zeitlose Felgen Design erinnert an die Ursprünge der Leichtmetallräder-Historie.

Oldie but Goldie – die Kreuzspeichen-Felge ist nach wie vor der Liebling der Tuning Szene und besticht durch eine klassische Sportlichkeit.

Schön zu sehen ist das bei der MAM B2, die nicht nur an einem MINI oder BMW eine gute Figur macht.

Wie geschaffen für einen der blauweißen Lieblinge – Y-Speichen Leichtmetallrad

Bei Y-Speichen trennt sich jede Speiche im Verlauf nach außen in jeweils zwei Speichen. So ergibt sich die einzigartige Y-Form. Diese Räder sind ein echter Blickfang. Warum? Weil die Form ein aufregendes Felgen Design verspricht. Ein Beispiel hierfür ist die Borbet Y, die sich perfekt an die Oberklasse von BMW anpasst wie den 5er, 6er oder 7er BMW.

felgen design-borbet-y-felge-rot-winterfelge-alufelge-front
felgen design-borbet-y-felge-rot-winterfelge-alufelge-seitlich
felgen design-borbet-y-felge-rot-winterfelge-alufelge-nah

Wie Eis, geht einfach immer – Die V-Speichen Leichtmetallfelge

V-Speichen ähneln in ihrem Felgen Design den Y-Speichen. Hier verlaufen immer zwei nebeneinanderliegende Speichen von einem Punkt in der Mitte aus zu zwei weiter voneinander entfernten Punkten am Felgenaußenrand. So bilden sie zusammen ein V. Dieses Felgen Design kann fast alles – sportlich, elegant oder doch ausgefallen. Eine sportlich-elegante Variante zeigt uns die OZ Racing Ultraleggera.

felgen design- welche felgen gibt es-oz-racing-ultraleggera-race-gold-renault-megane-rs-1_x.jpg

felgen design- welche felgen gibt es-oz-racing-ultraleggera-crystal-titanium-vw-golf-vii-gti-2_x.jpg
felgen design- welche felgen gibt es-oz-racing-ultraleggera-crystal-titanium-vw-golf-vii-gti-2_x (2)

3. Welche Felgen gibt es? Felgen Design nach Designarten

Felgen Design – Rotor Look

felgen design-avus-racing-af10-felge-schwarz-rot-farbige-outline-alufelge-front

Bei Rotor-Felgen erinnern die meist wenigen, dafür aber relativ breiten Speichen an die Form von Propeller-Flügeln.

Die Speichen werden von innen nach außen hin breiter. Oder genauer gesagt: Von der Mitte oder auch der Radnabe aus hin zum Felgenbett. Zum Teil sind die Speichen axial leicht verdreht oder auch eingedreht. Diese Asymmetrie bietet ein aufregendes Felgen Design, das besonders in Bewegung beeindruckende Effekte erzielt.

Eine kleine Kostprobe gibt es hier: AVUS Racing AF10.

Leichtmetallräder im Turbinen-Design

Turbinen-Felgen haben mehr, dafür aber eher schmalere Speichen als das Rotor-Pendant, ähneln ihnen ansonsten jedoch in Form und Dynamik. Sie wurden ursprünglich aufgrund ihres aerodynamischen Effekts entworfen. Durch die Turbinen-förmigen Speichen wird Luft nach innen gedrückt und kühlt dadurch die Bremsen. Turbinen-Felgen wirken sportlich und kraftvoll, was jedem Fahrzeug einen frischen und energischen Look verleiht. Ein schönes Beispiel für dieses Felgen Design ist die Ultrawheels UA9, die nicht nur einen Seat Ibiza, Leon, Opel Astra, Golf 7 oder VW Scirocco perfekt in Szene setzt.

felgen design-Welche Felgen gibt es? ultrawheels-ua9-alufelge-Storm_linksdrehend_rechtsdrehd-zu sehen auf VW_Golf_7

Alufelgen mit Segmentspeichen

Bei Segmentspeichen-Felgen werden bekannten Designs um einzelne Teilstücke erweitert. So entstehen beispielsweise Räder, die Doppelspeichen ähneln, allerdings sind in diesem Fall immer drei Speichen angeordnet. Das bekannte Doppelspeichen-Design wandelt sich zu in einem neuen Abschnitt um. So entsteht schließlich ein neues Felgen Design und et voilà: Es ist eine Segmentspeiche. Auch Felgen mit mehr als zwei Aussparungen pro Speiche fallen unter die Kategorie der Segmentspeiche. Die Wheelworld WH12 macht diese Bauart hervorragend deutlich.

felge -design-welche felgen gibt es? wheelworld-wh12-felge-grau-winterfelge-alufelge-front
felgen design-welche flegen gibt es? wheelworld-wh12-felge-grau-winterfelge-alufelge-seitlich
felgen design-Welche Felgen gibt es? -wheelworld-wh12-felge-grau-winterfelge-alufelge-nah

Tiefbettfelgen, Felgen mit Tiefbett – Extravagante Sportlichkeit

Tiefbettfelgen – was präsentiert Tuning besser als diese Speichenform? Tiefbettfelgen haben ein sehr ausgeprägtes Felgenbett. Durch den tiefer liegenden Felgenstern entsteht ein breiter Fahrzeuglook, da das Felgenhorn weiter außen liegt. Das altbewährte Felgen Design rundet Automarken wie BMW, MINI oder Golf perfekt ab. Diese Felgenart verleiht deinem Fahrzeug ein sportlich schickes Design. Unsere Empfehlung? Die Dotz Revvo unterstreicht die Gestaltung optimal.

felgen design- welche felgen gibt es-Bauarten, Formen, Oberfläschen, Lackierungen-Dotz Revo Alufelge auf BMW.JPG

Räder mit innenliegendem Tiefbett – Optischer Genuss vom Feinsten

Felgen mit innenliegendem Tiefbett ähneln den zuvor beschriebenen Tiefbettfelgen. Der Unterschied liegt hier bei den Speichen. Während bei den klassischen Tiefbettfelgen die Speichen nicht mit dem Felgenhorn abschließen und dieses somit weiter heraussticht, verlaufen bei Alufelgen mit innenliegendem Tiefbett die Speichen auf Höhe des Felgenhorns. Das Ventil liegt ebenso deutlich tiefer als bei Softhorn-Felgen. Schön zu sehen ist das spezielle Felgen Design bei der MB Design KV1.

felgen design-Welche Felgen gibt es? mb-design-kv1-felge-schwarz-winterfelge-alufelge-front
felgen design-Welche Felgen gibt es? mb-design-kv1-felge-schwarz-winterfelge-alufelge-seitlich
felgen design-Welche Felgen gibt es? -mb-design-kv1-felge-schwarz-winterfelge-alufelge-nah

Konkave/ Concave Alufelgen:

felgen design-z-performance-zp6-1-deep-concave-felge-silber-schwarz-mehrfarbig-alufelge-seitlichDas Felgenzentrum rückt hier stark in die Tiefe. Besser ausgedrückt: Es rückt nach innen. Ihren Ursprung hat diese Bezeichnung in der Optik. Die Speichen verlaufen fast immer direkt an das Felgenhorn. Einfacher gesagt: Außerhalb des Felgenbetts verlaufen die Speichen schräg nach innen. Das sorgt für eine besonders energiegeladene Gestaltung und das nicht nur an einem schnittigen Audi.

Häufig werden konkave Leichtmetallräder mit dem schlichten 5-Speichen-Design kombiniert. Diese Felgenart ist jedoch nicht für jedes Fahrzeug geeignet. Zum einen bedarf es eine verhältnismäßig geringe Einpresstiefe (ET), um den Tiefenabstand von der Felgenmitte zum Felgenrand zu erreichen. Zum anderen ist die Freigängigkeit zur Bremsanalage unter Umständen eingeschränkt.

Das Paradebeispiel für das besondere Felgen Design ist die Z-Performance ZP6.1.

Formen – Softhorn Alufelgen:

felgen design-brock-b32-felge-grau-silber-mehrfarbig-alufelge-seitlichBei Softhorn-Felgen sind die Speichen bündig mit dem Felgenaußenrand.

Felgenhorn und das Ende der Speichen bilden hier eine Einheit, aufgrund des fließenden Übergangs. Eine Softhorn-Felge kann gleichermaßen eine 5-Speichen-Felge, eine Doppelspeichen-Felge oder Ähnliches sein.

Der Knackpunkt ist der fließende Übergang, den die Softhornfelge so besonders macht. Dieses Felgen Design wird bei der Brock B32 optimal in Szene gesetzt.

Besondere Formen – Scheibenrand Alufelgen

Scheibenrad-Felgen zeichnen sich durch eine sehr flache und aerodynamische Gestaltung aus. Sie haben meist wenige Speichen und eine fast geschlossene Oberfläche mit Aussparungen, die sie gestalterisch interessanter machen. Die Vorzüge? Optimale aerodynamische Eigenschaften. Scheibenrad-Räder sind besonders strömungsgünstig. Einziger Haken, die Kühlung der Bremse ist meist nicht gegeben. Du möchtest genau so ein Felgen Design für dein Auto? Wie wäre es mit der OZ Racing Rally.

felgen design- welche felgen gibt es-Bauarten, Formen, Oberflächen, Lackierungen-OZ-Racing-Rally-Racing-Felgen-Race-White-Red-Lettering-Audi-S1-Alufelgen-sportlich-Trend.jpg

Alufelgen im Retro-Design:

felgen design- Welche Felgen gibt es?-ats-cup-felge-silber-schwarz-mehrfarbig-alufelge-front

Räder im Retro-Design repräsentieren Stilrichtungen, die an Designs der vergangenen Jahrzehnte anknüpfen.

Grob gesagt, alter Look neues Produkt.

Retro-Felgen sind aber keines Wegs altmodisch. Vielmehr bringen sie eine altbewährte Gestaltung zurück an unsere Fahrzeuge und überzeugen mit einem ganz besonderen Charme.

Einen ganz besonderen Charme hat ebenso das Felgen Design der ATS Cup (18“).

Alufelgen im Abstrakten Design

Abstrakte Felgen haben Speichen in unterschiedlichsten Mustern und Farben. Sie sind asymmetrisch und anders als alles, was wir bisher von Alus gewohnt waren. Die extravagante Felgenform begeistert einfach jeden Tuner, egal ob jung oder alt. Dein Auto zieht noch nicht alle Blicke auf sich? Spätestens mit der abstrakten Variante ist es der ultimative Hingucker. Es darf gerne noch ein bisschen mehr Extravaganz sein? Dann ist die die Tomason TN7 genau das Richtige Felgen Design für dich. Und Keskin KT20? Das ist die trendige unter den Alufelgen. Oder wie wäre es mit der Barracuda Tzunamee – zwei Designs vereint.

felgen design- welche felgen gibt es-Bauarten, Formen, Oberflächen, Lackierungen-Tomason TN7.png

felgen design- welche felgen gibt es-Bauarten, Formen, Oberflächen, Lackierungen-Keskin-KT20-Future-Felgen-Audi-19-Zoll-frontpoliert-sportlich-aggressiv-cool (2)  felgen design- welche felgen gibt es-Bauarten, Formen, Oberflächen, Lackierungen-barracuda tzunamee alufelgen.gif

4. Felgen Design: 5 Bauarten im Überblick

Einteilige Felgen:

Diese Felgenart ist aus einem Gus-Stück gegossen und geformt wie diese Neuheit von Borbet – die Borbet GTY.

felgen design-Welche Felgen gibt es? Bauarten-Borbet-GTY-Alufelge-als-Komplettrad-inklusive-Reifen-kaufen

Mehrteilige Felgenv -2-teilige oder 3-teilige Alufelgen:

Die einzelnen Teile werden bei diesem Felgen Design separat hergestellt. So bestehen sie beispielsweise aus dem Felgenbett und der Radscheibe, die zusammengeschweißt oder geschraubt werden.

felgen design-Welche Felgen gibt es? Bauarten-2-teileige-Alufelgen-Schmiedefelgen-Golf-1.jpg

felgen design-Welche Felgen gibt es?- Bauarten- 2 teileige Alufelgen-Schmiedefelgen-Mercedes-C-Klasse-204-BBS-Felgen

Flow forged/ Flowforming Leichtmetallräder:

Schönes Beispiel einer Alufelge in in feinster Flow Forming Manier: die Vossen VFS4 Alufelge. Besonders leichte, besonders feste und besonders schöne Räder – das kann Vossen einfach.felgen design-Welche Felgen gibt es? Bauarten- Flowforming, flow forming Alufelgen von Vossen-VFS4-Alufelge-in-20-Zoll-zu-sehen-an-BMW_M3

Nach dem Guss wird der Rohling der Felge in einem weiteren Produktionsschritt ausgewalzt. Der Bearbeitungsprozess reduziert sich aufgrund des geringeren Materialverbrauchs. Die Folge: Das Gewicht der Felge verringert sich. Und welchen Vorteil hat dieses Verfahren? Aufgrund der Materialverdichtung ist eine höhere Stabilität gewährleistet. Dadurch sind feinere Formen im Felgen Design möglich. Das Beste, dieses Verfahren rentiert sich bereits bei kleinen Produktionsmengen, dass sich letzten Endes auch im Preis bemerkbar macht.

Schmiederad oder auch Schmiedefelgen:

felgen design-Welche Felgen gibt es? Bauarten- Schmiedefelgen-Tesla-Alufelgen-Model-S-21-22-Zoll-Kompletträder-

Schmiedefelgen muten besonders hochwertig und edel an. Kein Wunder also, dass sie die perfekte Wahl sind, um das Gesamtbild eines Tesla Model S abrundet! Hier zu sehen ist der sportliche Stromer mit der AEZ Steam Forged Felge, die als Schmiedefelge und gegeossenes Rad erhältlich ist.

Die wohl eleganteste Form: Nach dem Guss des Rohlings folgt eine extra Legierung. Im Anschluss bearbeiten hydraulische Pressen das Rad und erzielen so die erstrebte Form. Schmiederäder sind zugleich robust als auch leicht. Ursprünglich stammt diese Bauart aus dem Rennsportbereich und gilt als sehr aufwendig. Das wiederum führt zu kleinen Einbußen in puncto Gestaltung. Schmiedefelgen werden vermehrt mit einem schlichten Felgen Design produziert. Die aufwendige Produktionsweise ist jedoch vergleichsweise teuer.

Leichte Felgen:

Kurz gesagt: Hiermit sind Aluminiumfelgen mit einem geringen Gewicht gemeint. Speziell Alufelgen aus dem FlowForming sind besonders leicht. Wer es noch einen ticken luftiger mag, für den sind Schmiederäder die Federn unter den Alus. Noch nie war Felgen Design so leicht.

5. Welche Felgen gibt es? Felgen Design nach Materialien

Stahl vs. Aluminium vs. Magnesium – Felgen Design

Gewalzter Stahl

Felgen aus Stahl sind gewichtig, machen das Fahrzeug etwas schwerfälliger und setzen schnell Rost an. Das klingt erst mal nicht überzeugend aber punkten können die bislang Standardfelgen ab Werk mit einem günstigen Preis und ihrer Wintertauglichkeit. Auch im Gelände überzeugen die Varianten aus gewalztem Stahl, denn quer Feld ist für sie ein Leichtes. Einbußen verzeichnen sie jedoch in puncto Felgen Design. Wer es lieber etwas ausgefallener mag, der greift am besten auf Aluminiumfelgen zurück.

Aluminium – Das Leichtmetall

Jene Nachteile der Stahlfelge macht sich das Felgen Design der Aluminiumfelge im Endeffekt zu nutze. Sie sind deutlich leichter, sorgen für eine bessere Fahrdynamik und sehen obendrein noch top aus. Der Haken? Der Preis – denn für das aufwendige Herstellungsverfahren müssen Autotuner tief in die Tasche greifen. Eine kontinuierliche Pflege ist dabei das A und O für alle, die länger etwas von ihren Lieblingsalus haben möchten. So eignen sich Alufelgen eher nicht für das Gelände und sind nur bei richtiger Pflege und einem besonderem Klarlack auch für den Winter bereit.

Magnesium Felgen

Hier trifft maximale Stabilität auf minimales Gewicht. Der Haken? Definitiv der Preis, denn wer die edlen Alus kaufen möchte, der fängt schon mal an zu sparen. Bis zu 30 Prozent sind sie leichter als das bislang Fliegengewicht – die geschmiedeten Aluminiumfelgen. Ebenso gestaltungstechnisch überzuegen die Leichtgewichte mit ihrem Felgen Design und sind zu dem noch Temperaturbeständig.

felgen design-Welche Felgen gibt es? Bauarten- Magnesium Felgen-mbdesign-MF1 FORGED MAGNESIUM

6. Welche Felgen gibt es? Felgen-Design nach 5 Oberflächenlooks

Glänzend: Hierunter ist die optische Beschaffenheit einer Oberfläche zu verstehen. Genauer gesagt: die Spiegelung des Lichts auf dieser Fläche. Bei Glänzenden Materialien ist die Reflektion am stärksten, dies hängt jedoch vom jeweiligen Betrachter ab. Ebenso die Farben erhalten mehr Tiefe je mehr Glanz sie vorweisen. Hochglänzende Oberflächen sind besonders pflegebedürftig. Unebenheiten, Fingerabdrücke und Co. fallen schneller auf als bei matten Untergründen. Ein glänzendes Felgen Design wirkt frisch und lebendig.

Matt: Matte Oberflächen spiegeln das Licht im Gegensatz zu glänzenden Oberflächen gar nicht oder lediglich diffus wider. Matt gilt als besonders edel und klassisc. Das Beste? Ein mattes Felgen Design ist sehr pflegeleicht. Hier: die Alufelge von RC Design RC21 in schwarz-matt lackiert und 18 Zoll.

felgen design-Welche Felgen gibt es? Bauarten- Oberflächen-RC DESIGN RC21 SCHWARZ-MATT LACKIERT IN 18 zoll-winterfelge-alufelge-auf- silbernem-bmw-x3

Poliert: Die Optik der Oberfläche wirkt glatt und glänzend. Jedoch bedarf sie viel Pflege, weil die polierte Fläche sonst schnell ihren besonderen Glanz verliert – und das macht schließlich dieses Felgen Design aus.

Gebürstet: Durch Schleifen verfeinert sich die Materialstruktur. Eine gleichmäßige raue Oberfläche entsteht und so gleichzeitig ein einzigartiges, hochwertiges Felgen Design.

Seidenmatt: Schon glänzend aber irgendwie doch auch matt. Seidenmattes Felgen Design ist einen ticken glänzender als eine rein matte Oberfläche. Das hängt mit der Lichtspiegelung des Materials zusammen. Für all Diejenigen, die sich nicht zwischen glänzend und matt entscheiden können.

felgen design-Welche Felgen gibt es? Oberflächen-seidenmatt-twin-monotube-projekt-FE-Alufelge-mit-reifen
felgen design-Welche Felgen gibt es Bauarten- Oberflächen-seidenmatt-twin-monotube-projekt-FE-Alufelge-mit-reifen (2).JPG

7. Welche Felgen gibt es? Felgen Design nach Beschichtung

Folierte Alufelgen

Foliert: Der offensichtlichste Vorteil von folierten Versionen? Der geringe Aufwand. Folierte Leichtmetallfelgen sind in der Regel nur teilfoliert und ansonsten lackiert. Ruck Zuck klebt der Fachmann die Folie auf und verschafft so den Lieblingsfelgen ein ganz neues Felgen Design. Ein weiterer Pluspunkt: Die Folie ist jederzeit rückstandslos wieder entfernbar. Der Nachteil? Folierte Alufelgen sind wesentlich empfindlicher als rein lackierte und eignen sich somit nur für die Sommermonate. Übrigens: Nicht mit der Sprühfolie zu verwechseln!

Pulverbeschichtete Räder

Pulverbeschichtet: Die günstige Variante. Pulverbeschichtete Varianten sind überaus pflegeleicht aufgrund ihrer hohen Schmutzabweisung. Hier reichen oftmals schon Wasser und milde Reinigungsmittel um die Alufelgen wieder im neuen Glanz erstrahlen zu lassen. Darüber hinaus sind sie sehr robust und gewappnet gegen Umwelteinflüsse. Einziger Nachteil ist der höhere Preis. Der entscheidende Vorteil: die Langlebigkeit. Wer es besonders edel mag, für den sind pulverbeschichtete Leichtmetallfelgen genau das richtige Felgen Design.

Lackierte Leichtmetalläderfelgen design-Welche Felgen sehen auf einem Auto gut aus-Bauarten- Oberflächen-v1-wheels-v1-schwarz-glaenzend-lackiert-mit-reifen-in-19 zoll-winterfelge-alufelge-auf-silbernem-mercedes-a-klasseMercedes A-Klasse auf V1 Wheels V1 Alufelge in Schwarz Glänzend lackiert  in 19 Zoll

Lackiert: Reinigen, abschleifen, grundieren, lackieren und dann kommt noch der Klarlack oben drauf. Im Vergleich zu den vorherigen Möglichkeiten ist diese Variante eher aufwendig. Eine Lackierung beansprucht vergleichsweise viel Material und kostet dazu noch Arbeitszeit – obwohl die Profis das natürlich im Nu erledigen. Ein wesentlicher Vorteil: Lackierte Alufelgen sind optimal für den Winter geeignet. Ebenso punktet die breite Farbenvielfalt. Der Nachteil? Der Kostenfaktor aufgrund der verschiedenen Arbeitsschritte für dieses Felgen Design.

8. Welche Felgen gibt es? Felgen Design nach Oberflächengestaltung

Glanzdrehen: Eine erstklassige Veredelungsmethode. Warum? Bei diesem Verfahren kommt eine CNC-Drehmaschine zum Einsatz. Diese spezifische Maschine dreht die Oberfläche der Aluminiumfelge sorgfältig ab. Im grunde genommen entsteht so eine spiegelartige und glänzende Fläche. Im Folgenden schleißt ein durchsichtiger Klarlack die oberfläche ab. Wahlweise glänzend oder matt. Entsprechend sind die Alus vor Korrosion geschützt.

Hochglanzverdichten: Das wohl schonendste Verfahren der Felgenveredelung. Hierbei wird die Felge mit sogenannten Chips und einer wässrigen Lösung in Behälteren vermischt. Durch die Vibration der Behälter entstehen spezielle Bewegungen zwischen den Komponenten, welche die besondere Schleif- und Polierwirkung erzielen. Ergo, die Felge wird gleichzeitig poliert und hochglanzverdichtet. Der Clou? Die Oberfläche verhärtet. Dadurch ist sie robuster und im Endeffekt noch pflegeleichter. Endlich. Die Natürlichkeit des Materials kommt optimal zum Vorschein. Zusätzlich entsteht ein chromähnlicher Glanz.

Hochglanzpolieren: Bei hochglanzpolierten Alufelgen bearbeiten Fachmänner in präziser Handarbeit die Felgenoberfläche. Diese Arbeitsweise ist allerdings vergleichsweise aufwendig. Und warum die Felge auf Hochglanz polieren? Um so einen einzigartigen Glanz zu erzeugen. Dieses Felgen Design ist sehr sensibel. Anders ausgedrückt: Es bedarf einer regelmäßigen und speziellen Pflege, um den besonderen Hochglanz-Effekt beizubehalten. Doch Obacht! Aus diesem grund eignen sich polierte Versionen nicht für winterliche Spritztouren. Schickes Beispiel: die Axxion AX2 Leichtmetallfelge in Schwarz hochglanzpoliert mit verchromten Edelstahlfelgenbett in stattlichen 19 Zoll.

felgen design-Welche Felgen gibt es? Bauarten- Oberflächen-Hochglanzpoliert, hochglanzpolieren-axxion-ax2-felge-silber-schwarz-mehrfarbig-alufelge (2)
felgen design-Welche-Felgen-gibt-es-Bauarten-Oberflächen-Hochglanzpoliert-hochglanzpolieren-axxion-ax2-felge-silber-schwarz-mehrfarbig-alufelge.jpg

Vielleicht interessiert dich auch:

Mischbereifung – 4 Fakten die du wissen solltest
Sommerreifen kaufen Tipps: 11 Wege zum Reifenkauf
Wie Profiltiefe messen? – 5 einfache Möglichkeiten
Was ist der Unterschied zwischen Sommerreifen und Winterreifen?
Neue Felgenhersteller 2019
Lochkreis bei Felgen
Was ist die Spureinstellung?
Wie kann ich meine Felgen richtig reinigen?
Welche Sommerreifen kaufen?
Winterfelgen und Winterreifen kaufen – 11 Fakten & Tipps zum Sparen
Unwucht der Räder erkennen
Ab wann Sommerreifen 2019?