Wähle Deinen Lochkreis

Was ist ein Soundmodul? – Satter Sound auf Knopfdruck

Was ist ein Soundmodul?

Was ist ein Soundmodul? Ein Soundmodul ist ein elektronischer Soundgenerator, der das Auspuff- bzw. Motorgeräusch künstlich erzeugt. Im Prinzip handelt es sich dabei um einen kleinen Lautsprecher. Dieser greift über Steuergeräte auf die Drehzahl-Signale zu, um so einen realistischen Klang je nach Fahrsituation zu generieren. Ein Soundmodul ist auch als Sound Booster oder Active Sound System bekannt.


Inhalt – Was ist ein Soundmodul?

1. Aufbau und Funktion
2. Wo wird das Soundmodul montiert?
3. Wie klingt ein Soundmodul?
4. Bequeme Steuerung per Knopfdruck
5. Was kostet ein Soundmodul?
6. Erlaubt oder nicht? Was sagt der TÜV?

Was ist ein Soundmodul - Maxhaust Active Sound System Sound Booster für alle gängigen Fahrzeuge
Foto: Maxhaust

Deine Auspuffanlage klingt dir nicht sportlich genug? Ein Sportauspuff ist dir zu teuer? Dann ist ein Soundmodul die perfekte Möglichkeit, deinem Fahrzeug einen kraftvollen V8-Sound zu verpassen. Besonders für Diesel-Fahrer oder Elektroautos ist diese Technologie zum Nachrüsten interessant. Die Soundgeneratoren sind aber für nahezu jeden Fahrzeugtyp geeignet – egal ob  Audi, VW, Opel, Hyundai, BMW, Citroën, Fiat, Ford, Honda, Mazda oder Mercedes. Somit kommen auch kleine Drei- oder Vierzylindermotoren in den Genuss eines sportlichen Klanges.

Vorteile eines Soundmoduls: 

– für fast alle Fahrzeuge nachrüstbar
– einfache Montage
– Klang individuell einstellbar
– bequeme Bedienung per Knopfdruck

Aufbau und Funktion – Was ist ein Soundmodul?

Funfact: Das Soundmodul wurde einst als üblicher Schalldämpfer entwickelt, um die Lautstärke des Auspuffs zu dämmen. Beliebter war allerdings die gegenteilige Funktion. In der Tuning-Szene jedenfalls. Verständlich 😉

Was ist ein Soundmodul - Maxhaust Active Sound System Sound Booster für alle gängigen Fahrzeuge

Im Prinzip funktioniert ein Active Sound-System – in diesem Falle auch Aktuator genannt – wie ein herkömmlicher Lautsprecher. Besonders wichtig für die Klangerzeugung sind jedoch die Steuergeräte. Warum? Da das Soundmodul alle Kenn- und Sensordaten deines Fahrzeugs benötigt, um einen möglichst realistischen Sound je nach Fahrsituation zu simulieren. Dazu braucht das Steuergerät unter anderem Drehzahl-Signale der CAN Bus-Leitungen. Das CAN Bus-System ermöglicht einen seriellen Datenaustausch zwischen Steuergeräten. Somit kann also das Getriebesteuergerät mit dem Motorsteuergerät ganz einfach kommunizieren – ohne Kabelbaum. Der Aktuator liest ausschließlich die CAN Bus-Daten, sodass das Motorsteuergerät, anders als beim Chiptuning, nicht modifiziert wird.

Also nochmal im Klartext: Der Datenbus liefert Daten wie die Motorendrehzahl, die durch das Steuergerät ausgewertet werden. Passend dazu berechnet es einen Klang, der durch das Soundmodul abgespielt wird. Und das alles in Echtzeit.

Wo wird das Soundmodul montiert? – Was ist ein Soundmodul

Das Soundmodul liegt einschließlich der Steuergeräte, Halterungen und Kabel entweder direkt an der Auspuffanlage oder unabhängig davon am Fahrzeugunterboden. Bei einigen Fahrzeugen ist auch eine Innenmontage möglich. Genauer gesagt wird das Soundmodul dann in die Reserveradmulde im Kofferraum eingebaut, woraufhin der Sound nach außen gelangt. Egal wo der Aktuator liegt – der gute Sound bleibt gleich. Und das Beste: Nach der Montage ist das System sofort einsatzbereit, d.h. du musst nichts weiter codieren. Außerdem ist das Soundmodul von außen unsichtbar, d.h. der Original-Look deines Lieblings bleibt erhalten.

Was ist ein Soundmodul - Maxhaust Active Sound System Sound Booster für alle gängigen Fahrzeuge
Foto: Maxhaust

Wie klingt ein Soundmodul?

Allseits beliebt bei Tunern ist das Soundmodul mit kraftvollem V8-Sound. Aber wie bei so vielen Dingen entscheidet hier dein persönlicher Geschmack. Es gibt dementsprechend auch Generatoren mit V6, V10- oder V12-Sound zum Nachrüsten. In der Regel stellen Hersteller von Soundmodulen verschiedene Sounds zur Verfügung. Die kannst du in der Regel über eine App downloaden und steuern. Du musst dich also nicht festlegen 😉

Und hört man den Sound eigentlich auch im Innenraum des Fahrzeugs? Je nach Aktuator und eingestelltem Profil. Der Hersteller Maxhaust stellt verschiedene Aktuatoren zur Verfügung. Das Modell „Out-Sound“ hörst du im Innenraum, den Aktuator „Motor“ kaum.

Soundmodul: Bequeme Steuerung per Knopfdruck

Du steuerst deinen Soundgenerator entweder über eine Fernbedienung, Lenkradtasten oder eine App. Je nach System veränderst du sogar das Klangbild, die Frequenz und die Lautstärke. Und das alles bequem während der Fahrt. In der Regel benutzt du dafür die serienmäßig vorhandenen Schalter im Fahrzeug. Insbesondere Knöpfe, die nicht mit einer dauerhaften Funktion belegt sind. Der Tempomat oder der DSC/DTC/ASC/ESP-Knopf sind beispielsweise übliche Bedienungsschalter für ein Soundmodul. Bei vielen Fahrzeugen steuerst du das Soundmodul auch über die Fahrprofile (Audi „Drive Select“ oder Mercedes „Agility“ beispielsweise).

Was ist ein Soundmodul - Nissan Qashqai Active Sound System Sound Booster Tuning Zubehör zum Nachrüsten

Willst du den Sound-Booster über eine App steuern, gibt es ein paar Dinge zu beachten. Einige Systeme sind WiFi-fähig, andere laufen über Bluetooth. Da du keine hohe Reichweite brauchst, bietet Letzteres einige Vorteile. Der Energieverbrauch ist geringer, außerdem brauchst du keine funktionierende Internetverbindung. Die Steuerung per App hat den Vorteil, dass du ganz einfach zwischen verschiedenen Klangprofilen wechselst. So kannst du auch mit dezentem Sound durch geschlossene Ortschaften fahren, ohne Aufmerksamkeit zu erregen 😉

Egal welche Steuerung das Sound-System besitzt – eine Deaktivierung (oder Abrüstung) ist jederzeit möglich.

Was kostet ein Soundmodul?

Ein Soundmodul kostet in der Regel zwischen 600 und 1800 €. Je nach Fahrzeugtyp, Konfigurationsmöglichkeiten und Lieferumfang natürlich. Auch die Kosten für den Einbau solltest du berücksichtigen. Der ist allerdings super easy, sodass du ihn mit ein bisschen Know-how im Kfz-Bereich (oder handwerklichem Geschick) selbst vornimmst. Die Stecker zum Anschließen sind in der Regel bereits mit Steckern bzw. Pins versehen. Bei einer Montage am Fahrzeugunterboden sind allerdings in der Regel Schweißarbeiten notwendig.

Was ist ein Soundmodul? – Erlaubt oder nicht?

Was ist ein Soundmodul? Die Frage ist wohl geklärt. Endlich. Doch was sagt eigentlich der TÜV dazu?

In Hinblick auf die Zulassung ist wohl die Installation im Innenraum des Fahrzeugs am unproblematischsten. Dort ähnelt der Lautsprecher einem herkömmlichen Verstärker oder Subwoofer. Anders verhält es sich allerdings, wenn das Soundmodul direkt an der Abgasanlage oder am Fahrzeugunterboden montiert ist. In diesem Fall (eigentlich in jedem Fall) ist eine Einzelabnahme vom TÜV oder einer anderen anerkannten Prüforganisation unbedingt zu empfehlen! Jedenfalls wenn keine ABE vorliegt.

Laut, voluminös, sportlich – Was ist ein Soundmodul?

Was ist ein Soundmodul? Ein Soundmodul ist die perfekte Möglichkeit, das Optimum an Sound aus deinem Liebling rauszuholen. Und zwar ohne die Leistung negativ zu beeinflussen. Denn ein fachmännisch installiertes Sound System liest nur Daten aus und schreibt sie nicht. Übrigens: Es gibt neben Maxhaust noch weitere Hersteller auf dem Aftermarket 😉

Willst du deinen Wagen auch optisch aufpolieren, findest du in unserem Felgenshop die passenden Schlappen. Die kannst du dann gleich im 3D-Felgenkonfigurator am Fahrzeug deiner Wahl bestaunen. Einfach inspirieren lassen, am Fahrzeug anzeigen lassen & anschließend bestellen. So geht Tuning!

Was ist ein Soundmodul - Mak Alufelgen in 19 Zoll auf silbernem Porsche Panamera Typ 970 Facelift mit 15mm Tieferlegung

Zu unseren Alufelgen


Vielleicht interessiert dich auch:

Neue Felgenhersteller 2019
Welche Felgen wirken größer? – 5 Tipps für einen sportlichen Look
Ab wie viel Prozent Leistungssteigerung erlischt die Betriebserlaubnis?
Welches Symbol müssen Winterreifen haben? Ratgeber für Winter-Pneus
Konkave Felgen – 6 Alus mit niedriger Einpresstiefe
Leichte Felgen – 17 Federleichte Alus für mehr Performance
Große Felgen – 8 imposante Alus für einen sportlichen Auftritt
Youngtimer Felgen – 12 Schmuckstücke & Merkmale im Überblick
BBS XR – Das neue Rad aus der Schwarzwälder Felgenschmiede
Welches Elektroauto kaufen? – Tipps & Hinweise
Felgen Design: Welche Felgen gibt es? 31 echte Leckerbissen zeigen es dir!
Winterfelgen und Winterreifen kaufen – 11 Fakten & Tipps zum Sparen